Antispee versenken 2008 ein voller Erfolg

Antispee Grill Action
Tino unser Profilgriller zeigt den Antispeziesisten wie toll Fleisch munden kann.

Viel hatten wir bereits im Vorfeld run um den Antisp(e)e Kongress 2008 in Hannover bewegt. Viel Teilerfolge konnte unser Bündnis im einzelnen ganz ohne personelles auftreten verzeichnen. Da sei jetzt nur am Rande etwa auf die Zugeständnisse der Kongress Orga in ihrem selbstreflektiven Wisch „Das rote Pferd“, in dem sie sich als Idioten erster Güte entlarven, verwiesen oder aber auf die heiße, aber stets inhaltliche Diskussion hier auf diesem Blog.

Heiß sollte es aber auch rund um den Antisp(e)e Kongress selbst hergehen und deshalb ließen wir es uns nicht nehmen auf unsere Worte Taten folgen zu lassen und unsere inhaltliche Kritik in Praxis zu übesetzen und essbare Argumente für die Antispeziesisten und die vielen interessierten Bürger aufzutischen. Deshalb zogen wir, wie angekündigt, bewaffnet mit Holzkohle, Tapeziertischen, Grillutensilien, Infomaterial und natürlich massig Fleisch vor die Korn. Dem anfänglichen Pulk von 30 Bündnismitgliedern und Freunden schlossen sich alsbald und beflügelt durch den Duft des Fleiches auch circa 20 Bürger dem Spektakel an und so wurde bestimmt 3 Stunden lang gegrillt und nett diskutiert, wobei sich jedoch bis zu unserem Abzug kein Antispeziesist an den Stand herantrauen sollte. Wir möchten an dieser Stelle aber nicht die Diskussionsbereitschaft der Antispeziesisten in Frage stellen, sondern vielmehr die Einhaltung des Nichtangriffpaktes loben und natürlich auch die damit einhergehende Anerkennung unserer Argumente.

Wir möchten uns außerdem nochmal ganz recht herzlich bei allen Grillern bedanken, die den Antisp(e)e Kongress zu einem unvergesslichem Erlebnis gemacht haben und hoffen mit unserem Projekt der Linksradikalen den Antispeziesismus ein für allemal ausgetrieben zu haben.

Gleichzeitig geben wir an dieser Stelle die sofortige Auflösung des Bündnisses „Antisp(e)e versenken!“ bekannt. Wir sind aber auch weiterhin unter unserer alten E-Mail Addresse zu erreichen und werden auch in Zukunft kritisch solch gruselige Veranstaltungen begleiten.


13 Antworten auf “Antispee versenken 2008 ein voller Erfolg”


  1. 1 Administrator 11. August 2008 um 15:36 Uhr

    Lieber Herr Kongressi,

    Was sie hier veranstalten, das ist doch lächerlich! Ihr Anschuldigungen sind nicht haltbar; Wenn sie eine Kritik an der Kapitulation des Kongress-Teams gegenüber Uns haben müssen Sie sich schon bei eben denen beschweren und nicht hinterher hier herumschwafeln. Und warum sollte denn ausgerechnet Harald – unser Fotograf – ein Problem damit haben, das sein Foto, dass er extra für diesen Blog geschoszen hat, nun auch tatsächlich hier auftaucht?

    MfG,
    ehemaliges Bündnis „Antisp(e)e versenken“

  2. 2 Administrator 11. August 2008 um 16:31 Uhr

    Liebe Frau Kongressi,

    Wenn sie meinen ihre Anschuldigungen auch noch nachträglich zu löschen, weil die Unhaltbarkeit ihnen durch Uns vorgeführt wurde, können wir auch nicht mehr helfen.

    MfG,
    Ex-Bündnis „Antisp(e)e versenken!“

  3. 3 tee 12. August 2008 um 1:59 Uhr

    lahm.

  4. 4 Administrator 12. August 2008 um 10:31 Uhr

    Lieber Tee,

    Eindringlichst möchten wir sie bitten nicht so dumm zu sein – Ein anständiges Buch (nicht „Mein Kampf“!!!) könnte da aushelfen – oder wenigstens woanders hinzuverschwinden und unsere Sinnesorgane nicht weiter zu belästigen.

    MfG,
    Das Ex-Bündnis

  5. 5 Avanti 13. August 2008 um 10:15 Uhr

    Bitter ist, das hier das Agieren einzelner ganzen Organisationen schadet…

  6. 6 Oi! 14. August 2008 um 1:35 Uhr

    Ich lebe selber vegan lehne aber die Ideologie des Antispeziesmus ab, aber dieser Grillstand ist meiner Meinung nach dumme Provokation!

  7. 7 ANTI-Antideutscher 15. August 2008 um 16:21 Uhr

    jeder weiß das das ein fake ist, ihr weder gegrillt habt noch irgendwas gerissen, euer gelaber hat den kongress erst interessant gemacht

    ahoi ihr versager

  8. 8 geht kacken 18. August 2008 um 9:00 Uhr

    kacken

  9. 9 Avanti Hannover, Mamba, Glocksee-Kollektiv 18. August 2008 um 9:02 Uhr

    Wir vom AK Gibraltar finden Wurst gut. Aber ihr Antideutschen seid Stalingrad im Kopf.

  10. 10 tee 18. August 2008 um 19:50 Uhr

    werden jetzt nicht nur antideutsche gefakt, sondern auch der ak gibraltar?!

  11. 11 crashintoahouse 30. September 2008 um 20:31 Uhr

    polemik und grillen gegen unreflektierte gefühlslinke finde ich super. aber doch bitte mit biofleisch. denn mit der gegenwärtigen produktionsbedingungen für fleisch lässt sich keine weltbevölkerung ernähren. schon gar nicht, wenn man bedürfnisbefriedigung gewährleisten will.

  12. 12 ak 05. März 2009 um 15:54 Uhr

    Ihr seit schun selten dumm!

    solidarische Grüße,

  1. 1 dreist | [[[szeneputzen]]] Pingback am 17. August 2008 um 22:52 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.