„Wir stellen […] Menschen und andere Tiere nicht gleich“ (Antispe Kongress Team)

Hallo liebe Kritiker des Antispe-Treibens,

Leider fühlen wir uns angesichts der veränderten weltpolitischen Lage rund um die Gegenaktivitäten zum Antisp(e)e-Kongress in Hannover an dieser Stelle noch einmal genötigt auf das „Geistige Unwesen“ (Alerta Hannover) aus dem Spektrum der nicht-menschliche-Tiere-liebenden menschlichen Tiere einzugehen.

Zum einen gilt es dabei auf den Hetztext der Kongress-Organisatoren einzugehen, der paternalistisch über die Fischer von Gibraltar richtet:

So wird beispielsweise der gesamte marxsche Materialismus mit dem stechenden Argument abgewatscht, dies sei ja alles vor 150 Jahren geäußert wurden und damit offensichtlich schon längst überholt. Überhaupt gäbe es eine Fülle von queeren, feministischen und sonstigen Theoretikern, die das ja genau so sähen wie die Kuhkuschler. Belegt wird dies weniger mit inhaltlicher Ausführung des von diesen Theoretikern vermeintlich Geäußerten, als mit der schieren Autorität von ca. 118 Fußnoten und Verweisen auf zig Autoren.

Besonders schön ist auch die Stelle, an denen die Freunde der pflanzlichen Eiweiße auf den zugegebenerweise etwas merkwürdigen Einwand des AK Gibraltar, wer könne schon wissen ob das eine Huhn in der Legebatterie nicht ganz anders empfinde als das andere, mit folgenden Sätzen eingeht:
 
Zugespitzt und analog zu anderen Herrschaftsmechanismen hieße das, „wer weiß, ob sich nicht der ein oder andere Schwarze in der Sklaverei ganz wohl gefühlt hat““.

Während die Antispes aus Hannover irgendwie gemerkt zu haben scheinen (oder es einfach als taktisch ungeschickt verworfen haben), dass nicht bei jedem diffusen Bedürfnis mal etwas „zuzuspitzen“ mit der Shoa 
gleichgesetzt werden kann, scheint es klar zu gehen die „Versklavung von Schwarzen“ locker flockig zugespitzt mit der Legebatteriehaltung von Hühnern in eins zu setzten. Haben die Jungs und Mädels natürlich alles nicht so gemeint, war ja schließlich nur „zugespitzt„. 

Zum anderen wurde uns skandalöser Weise auf der Website des Kongresses vorgeworfen wir hätten nie versucht mit dem Organisationsteam Kontakt aufzunehmen, Missverständnisse aus der Welt zu räumen.

Fakt ist, dass wir …

  • … intensiven E-Mail Verkehr (insgesamt 12 E-Mails !!!) mit dem Antisp(e)e-Kongress Team gepflegt haben
  • … stets versucht haben unser Anliegen zu erklären und auch bereit waren das Geschwätz der Antispes in Kauf zu nehmen
  • … im Gegensatz zu den Antispes immer sachlich und freundlich geblieben sind

Deshalb fühlen wir uns durch das unsolidarische Verhalten des Kongressteams genötigt zumindest einen Teil unserer Kommunikation offenzulegen; im folgenden dokumentieren wir deshalb die letzte Mail von uns und die Antwort des Organisations-Teams:

E-Mail von Uns vom 31.07.2008:

Hallöchen liebes Orga-Team,

Wir können nachvollziehen, dass ihr findet, wir hätten euch früher fragen sollen wegen des Grillstandes und auch uns hat die harte Reaktion aus eurem militanten Flügel der BerTA verwirrt, die scheinbar durch die zeitliche Kürze geschuldet ist. An dieser Stelle wollen wir uns nochmal bei euch entschuldigen, hoffen aber auch, dass wir gemeinsam zu einer Lösung kommen können.

Zum einen hatten wir nun doch auf euer (etwas rüdes) Anraten hin in Erwägung gezogen auch Tofu-Würste anzubieten, solange ihr uns dann nicht, wie angekündigt, „Grillspieße in den Darm rammt“ (BerTA).

Zum anderen sind wir selbstverständlich auch bereit am Samstag Abend eine Podiumsveranstaltung mit euch zu entrichten, solange wir einen freundlichen und erkenntnisorientierten Umgang pflegen können.

Wir sind uns sicher, dass der Kongress für die gesamte Linke Hannovers mit diesen Vorschlägen ein voller Erfolg werden wird. Dennoch wünschen wir euch zusätzlich auch noch alles Glück der Welt.

Bündnis „Antisp(e)e versenken!“

P.S.: Wir finden eure Idee ergreifend unser Motto für euren Gegenblog zu übernehmen :-)

Die Antwort des Orga-Teams vom 1.08.2008: (Rechtschreibfehler im Original)

Hey ihr Hosenscheißer,

Wir haben einfach kein bock mehr mit euch halbstarken Anti-Ds zu diskutieren. Ihr seid ja alle zu dumm für uns Theorie. Ey, wenn ihr kommt zu unserer Podiumsveranstaltung, dann gibts Gender Studies, dass euch euer scheiß Fleischfras zu euren Drecksohren wieda rauskommt.

Ihr dreckigen Bahamsleser, wenn ihr meint ihr könnt da son Stand aufbauen oder so, dann fickt euch die BerTA, die ficken euch! Aber ihr traut euch ja eh nich ihr Sesselpupser.

Ey, und checkt mal dasrotepferd punkt blog punkt de, da hat jemand von uns nen richtig fetten Artikel gegen eure unheilige Allianz aus Anti-imp und Anti-D Faschos was geschrieben. Ey, der hat so viel Bücher gelesen, legt euch nicht mit dem An. Und bevor ihr Wichser denkt ihr krigt nich euer Fett ab, dann schaut mal gleich auf unsan Blog, dann schreiben wir einfach, dass ihr uns nie kontakiert habt. Das glaubt ja euch ja keiner, ihr Anti-D Vollspacken …

Ohne Grüsze (hähä Idioten),
Antispe Kongress 2008 Organisations AK


30 Antworten auf “„Wir stellen […] Menschen und andere Tiere nicht gleich“ (Antispe Kongress Team)”


  1. 1 höhö 02. August 2008 um 5:15 Uhr

    also die 118 ist ein bisschen gemein. die können nun wirklich nichts dafür. und der marx-absatz ist wirklich herrlich.

  2. 2 sat(h)isfactista 02. August 2008 um 9:59 Uhr
  3. 3 soft_brain 02. August 2008 um 10:04 Uhr

    wenigstens haben sie nicht „Neger“ geschrieben…

  4. 4 sat(h)isfactista 02. August 2008 um 10:09 Uhr

    sklaveneinerlei_brei:

  5. 5 marxist 02. August 2008 um 12:17 Uhr

    ich hab mir mal den text gegeben. ziemlich langes ding. verteidigenderweise muss ich leider eingestehen, dass die argumentation doch unerwartet gut und fundiert ist und in keinem verhältnis zu euren oder gibraltars ausgüssen steht. was die sache mit marx angeht, da muss ich den kuhkuschlern recht geben: alle jüngeren großen linken theoretiker glauben nicht mehr am materialismus. darunter auch die 2. generation der kritischen theorie, die doch einen gewissen stellenwert in unserer szene hat. obwohl es nicht stimmt, dass sie keine inhaltlichen argumente liefern, sondern nur namen nennen würden, werde ich weiter fleisch essen. weil fleisch geil schmeckt und ich es jetzt doch im jz sagen darf! aber in der theoretischen debatte, sorry, da habt ihr und gibraltar eindeutig verloren. naja macht euch nichts drum. fleich voran!

  6. 6 @ Antispee-versenken-Team 02. August 2008 um 16:21 Uhr

    @ marxist: du hast echt mal voll recht ey, ich mach das auch in zukunft so wie du…weil ich es einfach geil finde, frauen an den hintern zu grapschen, mach ich es einfach…und menschen, deren hautfarbe mir nicht passt zu beschimpfen, das macht einfach spaß!

  7. 7 Administrator 02. August 2008 um 16:35 Uhr

    Lieber Herr Marxist,

    Wir haben ihren Kommentar genaustens studiert und müssen nach einigen Minuten der Reflexion tatsächlich eingestehen, dass sie Recht haben. Das Argument mit der 2. Generation der kritischen Theorie und deren Stand in dieser ominösen Szene scheint uns ein unwiderlegbares Argument zu sein. Auch finden wir es nun ziemlich vermessen jemals davon ausgegangen zu sein, dass die Gesellschaft Einfluss auf das Bewusstsein der Subjekte hatte. Hat ja auch schon Adorno-Jr. gesagt: „Menschen darf man nicht historisch betrachten, lest doch Alle mal mehr Judith Butler“

    Wenn Sie konstatieren, wir hätten in der „Debatte“ verloren müssen wir also abschließend sagen: Stimmt schon, sie sind ’ne geile Sau! (Schließlich hat der Antispe-Gegentext ja auch mehr Fußnoten)

    Recht herzliche Grüse,
    Antisp(e)e versenken

  8. 8 Red[aktion]Morgenthau (Hannover) 02. August 2008 um 18:00 Uhr

    Wir finden es interessant was sich hier so abspielt.
    Die Antwort des Orga Teams ist ja wohl eher ein schlechter Fake
    womit diese „Antispe versenken“ Grillerei an sich schon keine
    Veranstaltung ist die wir besuchen müssen.
    Antispekongress und „Antispe versenken“..wir sind uns noch nicht
    ganz sicher welche der beiden Seiten weniger an einer inhaltlichen Auseinandersetzung interessiert ist.

    Dass die Moderatoren dieser Seite Fakeartikel veröffentlicht die angeblich genau so geschrieben wurden finden wir bezeichnend.

    Eine Kritik wird in den nächsten Tagen hier und anderswo gepostet.

    Mit freundlichen Grüßen,
    /RAM Für den Communismus, gegen Antispeziesismus und „antideutsche“ Bratwürste

  9. 9 soft_brain 02. August 2008 um 18:24 Uhr

    Und eine Gruppe, die sich hier zu Wort melden muss um Preis zu geben, dass hier keine inhaltlichen Auseinandersetzungen stattfindet, ist auf jeden Fall noch viel lustiger als der ganze Rest.
    RAM, u made my day.
    Für den Kommunismus, gegen Antispeziesismus, “antideutsche” Bratwürste und RAM!

  10. 10 nelty 02. August 2008 um 19:43 Uhr

    Ich finde es schon sehr lustig, dass ihr eine dermaßen schlechte Fälschung wie die angebliche „Antwort“ des Antispe-Kongress-Teams euren Lesern zumutet und dass viele davon das auch noch zu schlucken scheinen.

    Diese „Antwort“ ist auf dem Niveau eines pubertierenden 12-jährigen geschrieben. Komisch nur, dass die Texte, welche sie auf ihrer Seite stehen haben (auch die Antwort auf die Schrift von Gibraltar) eine völlig andere Sprache und ein um Dimensionen höheres Niveau aufweisen.

    Das ist sicher Zufall. Wer mit solchen Methoden arbeitet braucht sich nicht wundern, wenn er nicht ernst genommen wird.

  11. 11 muhahhhwwwwwwwwww 03. August 2008 um 3:48 Uhr

    wow, ich kann da ja laida nich mit reden weil ich es halt nich geil find fleisz zu essen, aber trotzdem der eine typ da findet es geil frauen an arsch zu grabschen… und leute die nicht von scheisz doitschland herkommen zu beschimpfen (fusznoten uebeheblichkeit: mit hautfarbe ansich hat rassismus naemlich nixxxxxx zu tun, mit scheisz doitschland natuerlich auch nix…) oehhh.
    naja auch wenn ich nicht glaube dazz *dazz zein daz bewustzzein* ein argument waehr glaubttten ich doch das das bewustzzein das zein beztimmt….
    hm. jut macht ja nix, aufmerksamkeitszStoerung und rassismus wurde ja schon oft geBlogt… geil ich froi mich schon auf den boxkampf mit oich…bitte.
    eins is aba schon schoen dasz die ads (antispe(e) versenken endlich wieder mit den antiimps (gibraltar) koennen, ist schlizslich ihr einziger inhaltlicher einwurf. da sag mal einer antispe wuerde nichts bringen…..
    guts naechtle. kurz lebe israel… noch kuerzer jader andre staat.

  12. 12 muhahhhwwwwwwwwww 03. August 2008 um 3:56 Uhr

    ich wiesz ja mein doitsch ist schlecht aba was fuer ein *Sektrum* und was fuer tiere.

  13. 13 muhahhhwwwwwwwwww 03. August 2008 um 4:26 Uhr

    schade antworten mit der parole

    k u r z l e b e i s r a e l , n o c h k u e r z e r j e d e r a n d r e s t a a t .

    am schlusz darf man hier leida nich schreiben…

  14. 14 muhahhhwwwwwwwwww 03. August 2008 um 6:22 Uhr

    oda doch dauat nua laenger

  15. 15 nelty 04. August 2008 um 3:28 Uhr

    Schon arm, dass auf meinen Einwand, dass es sich bei der angeblichen Email von den Organisatoren des Kongresses mit weiteren gefälschten „Beiträgen“ reagiert wird.

  16. 16 nelty 04. August 2008 um 3:29 Uhr

    Schon arm, dass auf meinen Einwand, dass es sich bei der angeblichen Email von den Organisatoren des Kongresses um eine Fälschung handelt. mit weiteren gefälschten „Beiträgen“ reagiert wird.

  17. 17 nelty 04. August 2008 um 3:33 Uhr

    Schon arm, dass auf meinen Einwand, dass es sich bei der angeblichen Email von den Organisatoren des Kongresses um eine Fälschung handelt mit weiteren gefälschten „Beiträgen“ reagiert wird.

  18. 18 Antispee-versenken-Team 04. August 2008 um 13:34 Uhr

    Wir sind nicht arm. Du bist arm. In der Birne! Das Antispee-versenken-Team besteht aus Antideutschen, das heißt, wir rocken.

    @RAM: Wen interessierts? Hannoveraner Nulpen sucken.

  19. 19 fotograf 05. August 2008 um 5:02 Uhr

    haha, geh zu indymedia! du würstchen!

  20. 20 antispeziesismuskritsche/r anarchist_in 05. August 2008 um 21:03 Uhr

    sollen diesen Dialoge noch irgendeinen Menschen erreichen, oder sind das die Spitzen einer zum scheitern vorverurteilten Diskussion? Ey, wem stell ich diese frage eigentlich? trotz dessen das ich den begriff antispeziesismus auch nicht so klasse finde, sind die konstruktionen von unvereinbaren gegensätzen die hier geschaffen werden, so abstrakt wie die ecke aus der sie kommen. Gerade wenn wirklich antideutsche positionen dahinterstehen die sowieso eine theoretisierende giftwelle in das aktionspotenzial der radikalen linken gepumpt haben, und die konstruktiven ansätze aus dem abseitigen blickwinkel formuliert wurden an den sie sich verfrachtet haben, sind die Argumente noch diffuser nachzuvollziehen, bzw die Teleologie die dahinter steht bleibt mir fremd.

  21. 21 @anarchist_in 06. August 2008 um 8:28 Uhr

    bla bla bla?
    die telologie aus deinem ins Abseits verfrachteten Blickwinkel schlägt dem Faß die Krone ins Gesicht (oder so)… lies mal Judith Butler…

  22. 22 geht kacken 06. August 2008 um 11:40 Uhr

    warum gibt es hier antispes, die mit leuten diskutieren, deren gehirn aussieht wie dresden 45? anti-antispe ankacken und auslachen!

  23. 23 @ @anarchist_in 06. August 2008 um 13:32 Uhr

    Judith butler und dann?
    Im Übrigen ging die Kritik NICHT an antispe-seite falls das vielleicht verstanden wurde..
    egal, wenn ich zeit finde, tu ich das vielleicht..

  24. 24 Alerta 06. August 2008 um 13:54 Uhr

    Ey ihr scheiss Antideutschen. Wir das Libertäre Netzwerk Alerta haben nix mit euch zu tun, hört auf uns zu zitieren!! Nur weil ihr keinen Plan ahbt müsst ihr nicht mit teilweise falschen Zitaten um euch werfen! Sonst knallts! Wir freuen uns schon auf euch am Wochenende!!

  25. 25 David 07. August 2008 um 3:30 Uhr

    äht alerta – Eyh wenn du schon unter unserem namen postest dann schreib wenigstens schaue sachen.
    man kommi-nickationsz-guerillia, schecks. bis die tage hab dich lieb.

  26. 26 David 07. August 2008 um 3:34 Uhr

    äy alle dies nich pailen, ’schaue‘ ist natürlich voll der coole jiddische schläng für ’schlaue‘, ihr geschichts nullen, ihr … deckonstugt german lenguage und andere auch, für post moderne belibigkeit.

  27. 27 Berta 08. August 2008 um 14:54 Uhr

    Wir sind jetzt in der Korn. Kommt doch ihr antideutschen Kackbratzen! Dann ficken wir euch. WIR FICKEN EUCH!!!

  28. 28 zelda 10. August 2008 um 22:36 Uhr

    wo wart ihr? ick hab euch vermisst. *schnief*

  29. 29 Whettylulge 19. Januar 2012 um 5:50 Uhr

    Youan check following links to read about losing weight.
    How to lose weight fast

    tv online

    iphone 4s cases
    iPad 2

  1. 1 neues von der (anti-)antispe-front « tee Pingback am 05. August 2008 um 5:08 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.